LdN375 Faktencheck Atomausstieg

Wohlwollender Faktencheck mit bisschen eigener Meinung

Im Forum ist ja schon einiges los in Bezug auf Meinungen und Diskussionen über Lügen und Falschaussagen im Interview.
Ich möchte ein wenig vom aktuellen Diskussionsmuster abweichen und mache hier einen Mini-Faktencheck.
Dabei versuche ich maximal wohlwollend zu interpretieren.
„Wir sind das einzige Land weltweit“ würde ich so beispielsweise als „Wir sind eines der wenigen Länder“ aufnehmen.

Ich möchte mich hier auf Fakten und Zahlen konzentrieren.
Beispielsweise macht „Ich persönlich stehe für eine Politik, die mit gesundem Menschenverstand dafür Sorge trägt, dass wir uns wieder aufs Wesentliche konzentrieren.“ mit einer späteren Verteidigung des Verbots des Genderns für Menschen, die vom Staat bezahlt werden, in meinen Augen nicht so viel Sinn.
Aber das ist jetzt keine Tatsachenbehauptung, die sich irgendwie belegen lassen würde.

Meine Kommentare / Einschätzungen sind kursiv unter den jeweiligen Punkten zu finden.
Das betrifft insbesondere die Einschätzung, ob etwas „gelogen“ ist oder nicht.

Klimaschutz-Atomausstieg

„Wir sind das einzige Land weltweit, was den Ausstieg weiter forciert, während alle anderen sagen, das ist ein Weg, den es zu gehen gilt, um CO2 zu reduzieren.“

Wörtlich betrachtet ist diese Aussage grob falsch. Daher interpretiere ich das mal sehr großzügig als „Die meisten anderen Länder fördern Kernkraft eher, während wir uns davon trennen.“

Laut Wikipedia (Kernenergie nach Ländern – Wikipedia) nutzen 32 von 195 Staaten weltweit Kernenergie.
Dabei gibt es laut der verlinkten Tabelle insgesamt 12 Länder, die sich von Atomkraft abwenden.
Dabei sind auch solche, die den Bau der ersten Anlagen abgebrochen haben, bereits ausgestiegen sind oder den Ausstieg planen.
Wir reden hier unter anderem von Belgien, Schweiz, Spanien, Italien, Irland und Österreich.
Insgesamt gibt es (wenn ich mich nicht verzählt habe) 28 Länder, die Reaktoren planen oder bauen.
Insgesamt 28 von 195 Staaten weltweit würde ich jetzt nicht als Mehrheit bezeichnen.

Interessant ist des Weiteren, dass die globale Leistung aktuell einen mit 2006 vergleichbaren Stand hat.
Seit ca. 2018 sinkt die Kapazität insgesamt.
Da ist Deutschland natürlich ein Grund für.
Ich finde es nur für das Framing interessant, wenn man behaupten möchte, dass „alle anderen“ zusammen scheinbar weniger bauen als wir abbauen.

Das ist sehr starkes Framing, das ich schon als Falschaussage interpretieren würde. Ob es eine bewusste Lüge ist, lasse ich offen. Ich glaube es handelt sich hier um solche „gefühlte Fakten“, auf denen die „Politik mit gesundem Menschenverstand“ basiert

6 „Gefällt mir“

Danke!

Ob es eine bewusste Lüge ist oder nicht, interessiert mich manchmal auch. Aber letztendlich komme ich dann immer wieder dazu, dass es egal ist. Er sagt es. Und dann muss er damit konfrontiert werden, und dann sieht man, wie er sich weiter verhält. Aber er darf mit so einer Aussage nicht unwidersprochen durch kommen. Und wenn man es nicht schafft, schnell zu antworten, dann muss man ihn später konfrontieren oder das auch bei Aussendung des Podcasts mit einbeziehen. Das ist so zumindest meine Meinung. Das darf nicht unwidersprochen so stehen bleiben.

3 „Gefällt mir“