MapAlarm Feedback

Hallo zusammen,

cooles Projekt. Es ist für mich beeindruckend, wie man mal so nebenbei eine App entwickelt und veröffentlichen kann.

Ich hatte mich vor Jahren schon mal intensiv mit Openstreetmap beschäftigt und dort auch aktiv mitgemacht. Insofern war ich auch in der Beta-Phase gern bereit mit zu testen.

Leider habe ich erst nicht verstanden, was die App eigentlich tut. Das es sich schlicht um eine weitere Karten-App handelt, wo man die Datenquelle / Darstellung wechseln kann, habe ich erst jetzt kapiert. Der Titel „MapAlarm“ war für mich nicht ganz selbsterklärend …

Tatsächlich sehe ich die OpenTopoMap zum ersten Mal auf iOS, die Darstellung in niedriger Vergrößerung wie in alten Atlanten ist super. Leider gehen die Farbstufen in hohen Zoomstufen verloren. Es gibt natürlich zahlreiche weitere gute Karten Apps auf OSM-Basis, so z.B. Mapy.cz wo Höhendaten als Schummerung gezeigt werden.

Als Verbesserungsvorschlag würde ich eine intuitive Benutzerführung anbringen. Vielleicht kann man beim ersten Start eine kleine Tour o.ä. anbieten.

Viele Grüße
Elbindianer

1 „Gefällt mir“

Danke für das nette Feedback!

Der Name hat quasi historische Gründe, es gab eine Vorläufer-App, die auch noch für ältere iPhones im AppStore verfügbar ist. Und da war der Hauptzweck, dass man sich erinnern lassen konnte, wenn man bestimmte Orte erreicht. Während ich die alte App entwickelt habe, hat sich mein persönlicher Fokus aber tatsächlich auf verschiedene Kartentypen und das Teilen von Orten verschoben. Daher ist diese Erinnerungsfunktion in der neuen App noch nicht wieder enthalten. Ich weiß auch noch nicht, ob ich sie wieder einbauen will, weil inzwischen die Erinnerungen App von iOS einen Teil dieser Funktionalität anbietet.

Das ist eine gute Idee. Ich habe seit ein paar Wochen Unterstützung von einer sehr netten Designerin, die gerade einen sogenannten Onboarding Flow entwickelt.

Was hilfreich sein könnte, ist wenn die Lauf/Fahrtrichtung mit einer Spitze am Punkt der den aktuellen Standort markiert wäre.

1 „Gefällt mir“

Lieber Ulf @vieuxrenard

Ich finde die App super, sie ist klein und bietet viele Kartenarten und Details.

Was hältst du von einer etwas größeren Weiterentwicklung, um nachhaltige Orte der Karte von morgen an zu zeigen?


Kennst du das Projekt? Das zeigt nachhaltige Initiativen und Unternehmen, die aktive Nutzer aus dem deutschsprachigen Raum eintragen.

Du könntest die Daten direkt aus der OpenfairDB.org ziehen, anzeigen und durchsuchbar machen, zumindest solche, mit keiner oder einer positiven Bewertung. (Als Transparenzplattform gibt es auf der Karte auch negativ bewertete Unternehmen „von gestern“, wie Starbucks, die Steuern hinterziehen, Umwelt zerstören oder Kinder missbrauchen, die würde ich nicht ziehen…). Die simple Rest-API erklären wir auf Github:

Als nächsten Schritt könnten vielleicht sogar Nutzer*innen in deiner App öffentliche Initiativen und Unternehmen markieren und hochladen.

Es gibt sonst im AppStore noch keine funktionierende App zur Karte von morgen, das würde deiner App daher noch einen zusätzlichen Nutzerkreis geben.

Lieben Gruß
Helmut

Oh, cool! Sowas habe ich mir vor einiger Zeit auch gewünscht: Einen „Termin-Kalender“, der Erinnerungen nicht nur dann aufpoppen lässt, wenn eine vorgegebene Zeit erreicht ist, sondern auch, wenn ein bestimmter Ort in der Nähe ist, also z.B. wenn ich das nächste Mal beim Gemüsehändler bin, soll ich Kartoffeln kaufen, oder wenn ich meine Eltern besuche, nicht vergessen, mich für das Weihnachtsgeschenk zu bedanken, …

Hast Du noch vor, die Funktionalität wieder aufzunehmen? Das fände ich toll!

Ansonsten nutze ich die App aktuell als hauptsächliche Karten-App und bin recht zufrieden. Insbesondere mag ich die Topo-Map.

Ja, genau das konnte das alte MapAlarm … ich schwanke aber noch, ob ich das wieder aufnehme, weil die Zuverlässigkeit der Erinnerungen extrem von Faktoren abhing, die man als Programmierer nicht beeinflussen kann, beispielsweise wie viele WLANs es vor Ort gibt (die das iPhone zur Ortbestimmung nutzt, um den Strom für GPS zu sparen). Außerdem gibt es ja heute die Reminders-App, die sowas im Prinzip kann, nur leider mit ziemlich gruseliger User Experience, weil man die Orte nicht über eine Karte auswählen kann … mal schauen :wink:

1 „Gefällt mir“

Schöne App!

Vor allem OpenTopo ist natürlich richtig gut!
Ich hätte noch zwei Feature Vorschläge:

  1. Eine einfache Zielführung wäre sehr cool. Also einfach die Möglichkeit einen Punkt zu markieren und dann einfach einen Strich, der zur aktuellen Position führt. Luftlinie quasi oder How the crow flies :wink:
  2. Die Möglichkeit seinen Weg zu tracken und dann als GPX oder so zu speichern.
    Ansonsten super App, hat bei mir Google Maps auf meiner Startseite abgelöst :smiley:

Schönen Dank nochmal für die App!!!

2 „Gefällt mir“