"Staatsleistungen" an die Kirchen: Verfassungspflicht, Gesetzentwurf

Seit über 100 Jahren verpflichtet die Verfassung den Staat, die jährlichen Zahlungen (zurzeit ca. 570 Mio. €) an die Kirchen „abzulösen“.

Jetzt haben FDP, Grünen und Linke einen Entwurf vorgelegt. Daneben hat die AfD hat einen weiteren, eigenen Entwurf gemacht.

Aus dem LTO-Interview ergibt sich nicht, wie sich Union und SPD dazu verhalten.

Ich fände es bedauernswert, wenn das Gesetz an der GroKo scheitert. Oder wenn die Länder da nachher was vermasseln oder verzögern.

Deswegen finde ich es angebracht, wenn das Thema stärker Eingang in die gesellschaftliche Debatte findet.

3 „Gefällt mir“