Moria / Brief aus Moria

Liebes Lage Team,
Man hört zu wenig von der skandalösen Situation auf Lesbos.
Würde mich freuen, wenn ihr in eurem Podcast darüber berichtet.
Danke und viele Grüße,
Sabine Meyer
Aus Berlin

2 „Gefällt mir“

Interview zur Situation in Kara Tepe mit Franziska Grillmeier:

Unerträglich ist die Lage auch an anderen Vorposten, wie in Bosnien:

1 „Gefällt mir“

Auch in der TAZ wird mit Blick auf Sipa vom „Versagen“ der europäischen Politik orakelt:

„Wie glaubwürdig ist eine Politik, die Solidarität beschwört, den Lockdown verhängt, „weil jedes Leben zählt“, aber vor den Grenzen Europas Menschen dahinsiechen und Ratten an Kinderkörpern knabbern lässt? Kam denn das so überraschend? Eine europäische Politik, die so selbstbewusst versagt, verspielt ihre Glaubwürdigkeit.“

Könnte es nicht gerade das Ziel dieser Politik sein, wie Friedrich Merz es unumwunden eingesteht, durch die Produktion des krassesten Elends, wie es in technokratischer Distanziertheit heißt, „Pull-Effekte“ zu unterbinden. Man will die Abschreckung aber auf das gute Gewissen dennoch nicht verzichten und redet weiterhin unbeirrt vom „Versagen“ europäischer Politik, ganz so als handelte es sich um eine Ausnahme von der Regel, wo längst die Ausnahme die Regel ist und von der Ausnahme her die Normalität sich entschlüsselt. Welches Versagen?

Weihnachten für Flüchtlinge heisst, schutzlos Winter und Kälte ausgesetzt sein.
Leider geht das alles derzeit bei all den Corona- und Impfartikeln völlig unter.

https://minusgrenzen.com/weihnachten-in-europaeischen-fluechtlingscamps/

https://minusgrenzen.com/obdachlos-kaelte-und-schnee-ausgeliefert/

1 „Gefällt mir“