Mehr PR für Moore

Ich meine, dass das Thema Moor im Hinblick auf Umweltschutz noch mehr Aufmerksamkeit verdient. In der medialen Berichterstattung ist es allenfalls ein Randthema zumindest im Gegensatz zu erneuerbaren Energien, Tempolimit etc. Dabei sind Moore zum Beispiel in Mecklenburg Vorpommern für ein Drittel der CO2 Emissionen verantwortlich. Das muss nicht so sein. Im Endeffekt können sie sogar als CO2 Speicher dienen. Daher könnte es gegebenenfalls Eingang in die Lage finden. Vielleicht in Form eines solchen Interviews.

@philipbanse

4 „Gefällt mir“

Wichtiges Thema, das ich auch unterstützen würde!

2 „Gefällt mir“

Auf jeden Fall ein oft übersehenes Thema… mir hat da mal Tim Pritlove „die Augen geöffnet“, als er 2016 in Forschergeist #28 mit Hans Joosten darüber gesprochen hat… das dort genannte „Schadenspotenzial“ der Moore bzw. deren Zerstörung ist durchaus verstörend :frowning: