LdN266: Inzidenzwerte: Warum immer Sachsen? Die Höchstwerte findet man in Bayern

Ich wundere mich, warum heute wieder Sachsen hervorgehoben wurde wegen besonders hoher Inzidenz. Lt. Dashboard des RKI liegen 8 der 10 Höchstwerte bei der Inzidenz in Bayern.

In der Fläche hat Sachsen 620,7 und Bayern 478,7.

1 „Gefällt mir“

Dennoch taucht Bayern recht selten in der Öffentlichkeit auf, man lädt das Thema allzu gerne nur auf den ostdeutschen Bundesländer ab.

2 „Gefällt mir“

Bei aller Kritik an der Impfquote in Sachen doer Bayern sollte man bedenken, dass weit überwiegend Landkreise stark betroffen sind, die nahe an der Grenze liegen.

3 „Gefällt mir“

Das bezweifle ich auch nicht.
Ich bezog mich allerdings auf die Aussage, in der es explizit um Landkreise ging.

Mein reden. Ab dem 14.11. gelten die angrenzenden Länder Tschechien und Österreich als Hochrisikogebiete mit Inzidenzen landesweit über 600 in Tschechien (Siehe: Corona Zahlen für Tschechien - aktuelle COVID-19 Statistik) und über 700 in Österreich. Kein Wunder das in den Grenzgebieten zu Deutschland genau dort die Inzidenzen hoch sind.