LdN204 Cell Broadcasts

Hallo,

Danke zunächst für den Beitrag zu den Warnmelde-Systemen. Die Idee mit den „Cell Broadcasts“ ist gar nicht so verkehrt und das System wird in anderen Ländern auch aktuell genutzt. Ich habe das im Jahr 2017 in Portugal erlebt, als die Wandbrände grosse Waldflächen zerstört haben.Ich war zu der Zeit mit dem Fahrrad in Portugal unterwegs und ich habe ständig auf meinem Handy (mit deutscher SIM-Karte) Nachrichten bekommen wo sich in meiner Nähe das nächste Feuer befindet.

Warzziemlich praktisch und so konnte ich Gefahrenbereiche umfahren.

1 „Gefällt mir“

Ich geh davon aus, dass das USA Beispiel von Ulf am Ende des Segments auch auf CB basiert, sprich da muss eigentlich niemand mit Google/Apple reden sondern das entsprechende Bundesamt muss jetzt endlich mal klarkommen, mit den Netzbetreibern reden und ihr ach so tolles ‚Modulares Warnsystem‘ (MoWaS) anbinden. Nach dem Spiegel-Interview und dem entsprechend notwendigen Korrekturen sollte dem BBK ja jetzt ihre bisherigen Fehlannahmen klar sein. (vgl. auch LNP359 LNP359 Digitalisierung’s Not Dead | Logbuch:Netzpolitik)

Bisher haben sich wohl nur die einzelnen Städte/Kommunen für CB interessiert, aber die Netzbetreiber wollten sich da natürlich nicht mit jedem einzeln unterhalten. Schauen mir mal ob das MoWaS da jetzt als Gateway dafür fungieren kann. Wobei mich die Infrastruktur dahinter auch interessieren würde… Hat von euch dazu jemand zufällig einen Artikel mit diesen Hintergründen gelesen?

Nein, mein Beispiel hat mit Cell Broadcast nichts zu tun.

Die angesprochenen Warnungen in den USA sind WEAs (Wireless Emergency Alerts - Wikipedia). Zu dem System gehören natürlich viele Komponenten, aber die Übermittlung der Nachrichten an die Mobilfunkgeräte passiert auch über Cell Broadcast. Apple/Google haben zwar implementiert, wie die Nachrichten angezeigt werden, haben aber keinen „roten Knopf“ und sind im Katastrophenfall überhaupt nicht involviert.

Sicher? Auf welcher technischen Basis basiert es dort dann? Ist CB nicht einfach nur eine SMS mit besonderen Flags im Header?

Warum wir in Deutschland kein Cell Broadcasting verwenden ist mir auch ein absolutes Rätsel.
Die offizielle Stellungnahme des BBK scheint wohl zu sein, dass die Infrakstruktur bei den Mobilfunkanbietern nicht ausreichend verfügbar sei. Das halte ich aber für ein fadenscheiniges Argument, da die Technologie die selbe ist, die auch für den normale SMS-Versand notwendig ist.
Somit ist technisch alles vorhanden.
Davon abgesehen hat der Urwald von Apps, wo man sich nie sicher ist, ob man gerade die richtige hat, auch eine Software-Infrastruktur die aufgebaut werden musste.
Wieso bekommt das jedes andere Land hin, nur wir wieder nicht, mit unserem Sonderweg?

Cell Broadcast ist zuverlässig, erreicht ALLE, die im Einzugsbereich eines Masten sind, d.h. Leute mit normalen Mobiltelefonem, ohne App, keinem Vertrag mit Internet oder nicht ausreichender Empfang für Internet.
Es wird keine zusätzliche App benötigt, sondern alle Mobiltelefone erreichen diese.
Inklusive Touristen, die sich nicht für jedes Land, durch das sie reisen, eine eigene Warnapp installieren wollen oder überhaupt erst davon Bescheid wissen.

Cell Broadcast wird sowie so als EU Alert ab 2022 Pflicht. Dort ist ein sinnvoller Standard auf Cell Broadcast Basis festgeschrieben. Da kann man nur sagen: Danke Brüssel!

Technisch versiert wurde das auch im Logbuch Netzpolitik (direktlink aufs Kapitel) besprochen.

Genau so sehe ich das auch! Und bei der ganzen Diskussion wird oft vergessen, dass nicht alle ein Smartphone haben. Werden also Alte ganz bewusst „ignoriert“?

Wir sind regelmäßig in Polen im Urlaub. Da klappt es ja auch, dass man eine Unwetterwarnung bekommt mitten im Wald 1 Tsg Fußmarsch vom nächsten Ort entfernt.
Die Funktion bedarf keiner besonderen Genehmigung sondern wird auf dem Display angezeigt. Mir ist unverständlich warum Deutschland es nicht hinbekommt ein solches System zu implementieren, zumal das System ja keine Appinstallation bedarf und somit die Warnung mehr Menschen erreicht.

Ulf das was du am Ende des Themenblocks über die USA ansprichst, ist sehr sicher Cell Broadcast.
Das US Wireless Emergency Alerts System basiert was die Benachrichtigung über Mobiltelefone angeht darauf.
Amber Alerts (Vermisste Kinder) und Unwetterwarnungen sind Teil dieses Systems.

1 „Gefällt mir“

Danke @JulianTifflor! Ich wollte so was ähnliches schreiben.

Ich kenne diese Nachrichten auch aus meiner Zeit in den USA. Bei mir kamen hauptsächlich Warnungen vor starkem Regen und Überschwemmungen an. Ich habe im Südwesten, in einem Gebiet mit starken Sommergewittern gewohnt.

Mir war nicht 100% klar, ob das wirklich cell-broadcast ist, aber eigentlich musste es so sein. Die Pop-Up Nachrichten stehen quasi außerhalb jeder App und werden mit einem lauten Warnton ausgelöst, der genauso auch im Radio kommt.
Ich erinnere mich noch genau, wie Handy plötzlich dieses laute ‚Di-du-di-du-di-du‘ von sich gab’, obwohl es bei mir immer auf ‚lautlos‘ steht. … kurz danach ging es dann bei den Kollegen im Büro los. (:

Warum es Deutschland nicht hinbekommt ist Recht einfach zu erklären: Kleinstaaterei.

Mal wieder… und jeder will seine eigene Lösung haben die ganz anders sein muss als die aller anderen und natürlich viiieeeeel besser als alles bisher dagewesene.

Hat man ja schon bei der LKW Maut gesehen. Ein im Ausland funktionierendes Mautsystem ist halt für das Land der Ingenieure nicht gut genug.