Kein negativer Schnelltest erforderlich für Inlandsflug

Hallo zusammen,

ein kleiner Nebensatz in der Folge vom 29. April hat mich nicht losgelassen. Bei dem Thema „Freiheiten für Geimpfte“ fiel der Satz, dass möglicherweise Fluggesellschaften nur noch Geimpfte fliegen lassen würden, um den Schutz ihrer Passagiere zu gewährleisten.

Was mir zu denken gibt, ist, dass derzeit für einen Inlandsflug gar kein negativer Corona-Schnelltest erforderlich ist und das wohl auch nicht allgemein bekannt ist oder diskutiert wird.

Ich bin darauf gestoßen, als ich mich über die Bedingungen für einen solchen Test auf der Lufthansa-Webseite informieren wollte.
https://www.lufthansa.com/de/de/reisen-und-corona
Weil ich nicht richtig glauben konnte, dass tatsächlich kein Test gemacht werden muss, habe ich mich auch telefonisch noch einmal erkundigt. Die Kollegin hat sicherheitshalber ebenfalls noch einmal nachgefragt.
Es ist kein Test erforderlich und das soll auch nicht geändert werden. Ich kann nur über das Feedback-Formular auf der Webseite einen Kommentar hinterlassen.

Es gab wohl mal ein Pilotprojekt zum Testen (Artikel vom 06.11.2020):

Ich habe keine Information darüber gefunden, warum das Thema nicht weiter verfolgt wurde oder warum nun nicht darauf aufgesetzt wird, dass es inzwischen weitreichende Schnelltestmöglichkeiten gibt.

Wie kann es denn sein, dass bei den meisten Einkäufen, Friseurterminen, Kulturangeboten usw. sowie vor dem Schulbesuch ein negativer Test vorgelegt werden muss, aber nicht vor einem Flug, in dem ~200 Personen eine Stunde lang auf engstem Raum nebeneinander sitzen?

Diese Links zum Thema Reisen habe ich gefunden, hier geht es aber auch nur um die Tests vor der Einreise nach Deutschland:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032

Ich freue mich über eure Kommentare und viele Grüße!