5 Minuten Politik pro Woche?

In der letzten Lage, vielen Dank dafür, meinte ich zu hören, dass sich die deutschen Bundesbürger*innen nur 5 Minuten pro Woche mit dem Thema Politik beschäftigen. Woher habt Ihr das? Gibts da ne Studie dazu?
Danke für Infos.
Liebe Grüße

1 „Gefällt mir“

Die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. Wie kommt so eine niedrige Zahl zusammen, wenn bereits das Gucken der Tagesschau dazu gewertet wird (So Ulf, meine ich mich zu erinnern)?

Klar gibt es ein großes Zahl von nicht politisch interessierten Menschen, aber genauso gibt es doch auch einen nicht unwesentliche Anteil an sehr engagierten und interessierten Menschen. Ich habe das mal so bei mir abgeschätzt und komme auf 8h/Woche. Das ist aber reiner Konsum von Podcasts, Radio und Zeitung, der oft auch nebenbei statt findet. Ich verstehe mich zudem nicht als übermäßig politisch. Insofern würde mich die Grundlage dieser Aussage auch sehr interessieren.

Ansonsten noch ein herzliches Danke, dass es die Lage gibt! :slight_smile:

Tatsächlich blieb diese flüchtige Bemerkung auch bei mir hängen. Heißt das, von Montag bis Freitag die Bild-Titelzeile lesen? :slight_smile: Mich würde da auch die Quelle zu interessieren.

Alleine die Tagesschau hat eine tägliche Zuschauerquote von 11,78 Millionen.Pro Woche 7 mal 10min Sendezeit (ohne Sport und Wetter) ergeben durschnittlich bei 82 Millionen Bürger ziemlich genau 10min.
Vielleicht ging es in den erwähnten Umfragen um spezifische Bevölkerungsgruppen, allgemein ist die Aussage wohl nicht zu halten.

3 „Gefällt mir“

Hallo ihr lieben :slight_smile:

Die gleiche Frage hat sich mir auch gestellt. (Lage der nation lnd245 bei minute 1:07:40). Das finde ich erschrecken und kann es nicht so richtig glauben. Ich finde nicht so richtig was… habt ihr dazu mal eine Quelle (auch wenn es ein Versprecher war und eure Quelle 5 min am Tag sagt)?

Eine Untersuchung, aber ohne konkrete Angaben der Nutzungsdauer und nicht explizit „Politik“ sondern „Nachrichten“, habe ich gefunden, da sieht das völlig anders aus.

„Das Nachrichteninteresse und die Nachrichtennutzungshäufigkeit bleiben auf hohem Niveau stabil. 94 Prozent der erwachsenen Onliner nutzen 2020 auch vor der Corona-Krise mindes- tens mehrmals pro Woche die Nachrichten (2019: 95 %) und 71 Prozent sagen, dass sie sehr oder überaus an Nachrichten interessiert sind (2019: 68 %). Merklich gegenüber dem Vorjahr angestiegen sind die Anteile der interessierten 18- bis 24-Jährigen (50 %, +7 Prozentpunkte) und 25- bis 34-Jährigen (66 %, +9).“ (S 6)

Ich denke „Onliner“ meint Internetnutzerin. Fußnote auf Seite 11:

„Laut internetworldstats.com gelten im Juni 2019 96,0 Prozent der deutschen Bevölkerung als Internetnutzer. Ein Internetnutzer ist: „anyone currently in capacity to use the Internet““

Aus:

Sascha Hölig / Uwe Hasebrink (2020): Reuters Institute Digital News Report 2020 – Ergebnisse für Deutsch- land. Unter Mitarbeit von Julia Behre. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut, Juni 2020

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI), Hamburg

Liebe Grüße
Timm

2 „Gefällt mir“